Bitte aktualisieren Sie Ihren Web-Browser.

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns, Sie auf Parador.de begrüßen zu dürfen.

Wir sind bestrebt, Ihnen ein attraktives, besonders angenehmes und sicheres Nutzungserlebnis auf unsere Website zu bieten. Aus diesem Grunde arbeiten wir mit den neusten Webtechnologien. Der Browser, mit dem Sie Parador.de gerade aufrufen, ist leider veraltet und unterstützt diese Technologien nicht vollständig.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um auf Parador.de weiter surfen zu können. Besuchen Sie dazu einfach die Website Ihres Browsers und laden Sie dort die neueste Version herunter. Dies dauert nur wenige Sekunden.

Natürlich sind wir auch gerne persönlich für Sie da:

Tel. +49 (0) 2541 736 678 (zum Ortstarif im deutschen Festnetz)
Mo. - Fr.: 8:00 – 18:30 Uhr , Sa.: 9:00 – 13:00 Uhr

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Parador Team

Direkt zur Website vom Internet Explorer
Direkt zur Website von Mozilla Firefox
Direkt zur Website von Google Chrome

Historie

Im Wissen um die Vergangenheit für Morgen das Beste leisten: Wir bei Parador sind uns unserer jungen Unternehmensgeschichte sehr bewusst. Ein Unternehmen mit Tradition.

Parador Historie

1977 - 2018


2018

HIL Limited erwirbt Parador

HIL Limited, eine Tochtergesellschaft der indischen CK Birla Group, hat Parador vom bisherigen Haupteigentümer, der NORDHolding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH, im Juli 2018 erworben. „Wir freuen uns, mit HIL Limited einen strategischen Investor an unserer Seite zu haben, der langfristig mit uns den eingeschlagenen Wachstumskurs und das erfolgreiche Geschäftsmodell weiter fortsetzen will“, erläutert Lubert Winnecken, Vorsitzender der Geschäftsführung von Parador. HIL Limited ist der führende Produzent von Baustoffen und Bauelementen in Indien.


2018

Handelstage 2018

Parador lädt nach dem erfolgreichen Auftakt der Internationalen Handelstage im November 2015 erneut nach Coesfeld ein: Unter dem Motto „The Character of Performance“ präsentiert Parador seinen Handelspartnern im neu gestalteten Trendcenter im Januar 2018 exklusiv neue Produkte und Services sowie das neue Studiokonzept für den Point of Sale präsentieren. „Der Charakter von Parador ist Ausdruck gelebter Werte. Er äußert sich innovativer Produktentwicklung, nachhaltiger Fertigung, exzellenter Designqualität und hervorragendem Service“, erläutert Lubert Winnecken, Vorsitzender der Geschäftsführung, den Leitgedanken der zweiten Internationalen Handelstage. Inspirierende Ausblicke auf die Innovationen in der Marken- und Produktwelt von Parador stehen dabei ebenso im Fokus wie Raum für Dialog.


2017

Parador feiert 40 Jahre - 40 Projekte

Die Kita oder der Sportverein müssen renoviert werden, aber es fehlt das nötige Geld? Das Ladenlokal ist in die Jahre gekommen oder die eigenen vier Wände könnten eine Verschönerung gebrauchen? Für diese und ähnliche Herausforderungen hat Parador, der Spezialist für hochwertige Parkett-, Laminat- und Vinylböden, aus Anlass seines 40-jährigen Bestehens die sympathische Gewinnaktion „40 Jahre, 40 Projekte“ ins Leben gerufen.

Mehr erfahren

2016

Eigentümer Wechsel bei Parador

Die NORD Holding Unternehmensbeteiligungs-
gesellschaft mbH erwirbt mit Wirkung zum 1. Oktober 2016 Parador samt Tochtergesellschaften von dem bisherigen Eigentümer, der Hüls-Unternehmensgruppe. „Wir freuen uns, mit der NORD Holding einen renommierten Investor an der Seite zu haben. Gemeinsam wollen wir den eingeschlagenen Wachstumskurs weiter fortsetzen und unsere Position im Markt deutlich ausbauen“, erläutert Geschäftsführer Lubert Winnecken. Die NORD Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH aus Hannover zählt zu den ältesten Beteiligungsgesellschaften Deutschlands und investiert langfristig in mittelständische Wachstumsunternehmen.


2015

Parador lädt Handel wieder ins Trendcenter nach Coesfeld ein

In einem neuen Format wird der Markenanbieter seine Handelspartner im Herbst 2015 im eigenen Trendcenter in Coesfeld über neueste Entwicklungen in Produkt und Service informieren. „Zukunft, Design und Innovation werden wir künftig im Rahmen internationaler Handelstage mit unseren Handelspartnern exklusiv teilen. Wir setzen dabei stark auf Dialog und ein erfolgreiches Miteinander“, erklärt Geschäftsführer Lubert Winnecken diesen Schritt.


2013

Neue Produktinnovationen und BODEN Magazin

Parador bringt eine Vielzahl innovativer Produkte mit dem richtigen Gefühl für Technik, Farben, Oberflächen und Designs auf den Markt. Mit BODEN wird ein faszinierendes Kundenmagazin entwickelt. Außerdem werden die Markteinführung von ClickTex und Eco Balance PUR vorbereitet. In enger Zusammenarbeit mit dem Architekten und Produktdesigner Hadi Teherani entsteht die ›New Classics Design Edition‹. Die Exportquote liegt bei 50 %.


2012

Parador launcht die neue Reihe „Eco Balance“ mit besonders nachhaltig hergestellten Laminat- und Parkettböden.

Im Rahmen der Kooperation mit der renommierten Initiative Plant-for-the-Planet.org pflanzen 23 begeisterte Kinder einen Baum mitten auf dem Messestand Paradors, und das Unternehmen veranstaltet eine Kinderakademie parallel zur Domotex.


2011

Mit außergewöhnlichen Sichtblenden und Terrassendielen setzt Parador nun auch im Outdoor-Bereich Maßstäbe.

Die Laminat Edition 1 erhält gleich zwei Design-Preise: Der Rat für Formgebung zeichnet „Wave“ von Zaha Hadid mit dem Interior Innovation Award aus, der AIT-Award geht an „Cèdre“ von Jean Nouvel. Der Claim „living performance“ begleitet von nun an die Marke Parador.


2009

Die Positionierung „luxury flooring concepts“ findet im Produktsortiment ihre Bestätigung in der Designkollektion Edition und dem Produkt Laminat Identity.

Die innovative Digitaldrucktechnologie Artprint setzt Maßstäbe in der Brillanz von Laminatdekoren. Edition 1 erhält den begehrten AIT-Award und die Design-Auszeichnung reddot. Mit einem Terrassendielen-Sortiment geht Parador den ersten Schritt vom Innen- in den Außenbereich.


2007

Die neue Laminat- und Parkettgeneration Classic setzt mit den zahlreichen technischen Neuerungen Maßstäbe

Im Rahmen der weiteren Internationalisierung wird der Markenaufbau in Großbritannien und den Niederlanden massiv vorangetrieben. Die Exportquote liegt bei 45%.


2005

Parador gewinnt erneut einen Platz in der TOP 100 der innovativsten mittelständischen Unternehmen Deutschlands.

Die erste Massivholzdiele der Welt mit Klickverbindung wird ins Parador Produktprogramm aufgenommen. Die Konvergenzstrategie erhöht die gestützte Markenbekanntheit auf 35% in Deutschland.


2004

Parador gewinnt erneut einen Platz in der TOP 100 der innovativsten mittelständischen Unternehmen Deutschlands.

Die erste Massivholzdiele der Welt mit Klickverbindung wird ins Parador Produktprogramm aufgenommen. Die Konvergenzstrategie erhöht die gestützte Markenbekanntheit auf 35% in Deutschland.


2003

Parador rundet das Bodensortiment mit der Markteinführung der Produktgruppe Massivholz-Dielen ab.

Mit ClickBoard, dem fugenlosen Gestaltungspaneel für Wand und Decke, bringt das Unternehmen seine nächste Weltneuheit auf den Markt. Das Parador MarketingCenter wird umgebaut und als Parador TrendCenter neu eröffnet. Die gestützte Markenbekanntheit in Deutschland wird auf 27 % gesteigert.


2002

Parador feiert zusammen mit seinen Kunden das 25-jähriges Firmenjubiläum.

Im gleichen Jahr wird die Endverbraucher-Marke Parador neu positioniert. Die Kampagne „Ein Traum von Raum" wird mit TV-Spots im deutschen Fernsehen beworben. Parador erhält eine Platzierung unter den TOP 100 innovativsten mittelständischen Unternehmen Deutschlands.


2001

Parador geht ein Joint Venture mit der Gebrüder Meyer Parkettindustrie GmbH in Güssing ein.

Als erstes Unternehmen der Branche realisiert Parador einen interaktiven Internet-Auftritt. Die gestützte Markenbekanntheit in Deutschland liegt bei 18%.


2000

Neuer Vertriebsweg:

Parador erweitert seine Vertriebsstandorte und ist jetzt auch in Do-it-yourself-Märkten erhältlich. Das Bodenprogramm wird um eine Weltneuheit, den ersten Parkettboden mit Automatik-Click-System, erweitert.


1998

Parador wird mit der Kampagne „Meine Welt" zur Endverbrauchermarke.


1995

Parador steigt in die Produktion von Laminatböden ein.


1990

Einmalig in der Branche: Einführung der ersten computergestützten Planungshilfe für den Fachhandel und Endkunden. Geburtsstunde des Planungsprogramms ParaCom.


1988

Parador baut am Standort Coesfeld ein MarketingCenter, als feste Institution für Handel und Endkunden. Parador bekennt sich hiermit zur konsequenten Markenpolitik.


1984

Die erste agenturgestützte Endverbraucher-Kampagne geht „on air".


1983

Das Möbelprogramm EBS, ein Möbelsystem im Baukastenprinzip, geht erfolgreich an den Start.


1980

Parador bietet seinen Händlern erstmalig Planungsunterstützung zur Gestaltung des Point of Sale an.


1977

Das Unternehmen Parador wird in Coesfeld gegründet. Erste Innovation: Parador produzierte das Paneel mit der Rundkante.

*Alle Preise verstehen sich als unverbindliche Preisempfehlung (UVP) von Parador inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Deutschland. Die Preise unserer Handelspartner können abweichen.

living performance

Please confirm your language in order to continue